Weiterbildung in Natur- und Umweltpädagogik im Fernstudium

Das ökologische Bewusstsein in Deutschland war selten so ausgeprägt wie heute. Nachhaltigkeit und biologische Verträglichkeit sind für viele Menschen wichtige Kriterien beim Kauf von Produkten und Dienstleistungen. Zugleich zieht es viele in die Städte, sodass die Möglichkeiten für einen direkten Kontakt mit unberührter Natur geringer werden. Dies hat zur Folge, dass immer weniger Wissen über natürliche Vorgänge und nachhaltiges Wirtschaften vorhanden ist. Als Natur- und Umweltpädagoge/pädagogin begeistern Sie unterschiedliche Zielgruppen für die Natur und schaffen neue Bezugspunkte. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz. Mit dem Kurs sind Sie bestens vorbereitet für diesen vielseitigen Beruf.

Abschluss

sgd-Abschlusszeugnis nach erfolgreicher Kursteilnahme

sgd-Abschlusszeugnis nach erfolgreicher Kursteilnahme

Dauer / Aufwand

126 Monate / 7 Stunden pro Woche
Betreuungsdauer: 18 Monate

Förderungsmöglichkeiten Förderung durch Bildungsgutschein nach AZAV möglich. Hierbei gelten abweichende Kurslaufzeiten. Wir beraten Sie gerne.

Berufliche Perspektiven

Mit dieser Fortbildung qualifizieren sich Lehrer, Erzieher und Sozialpädagogen für ein vielfach gefragtes Wissensgebiet. Sie können dabei auf bereits vorhandene pädagogische Kenntnisse aufbauen.

Die vermittelten Kenntnisse erhöhen auch bei Studierenden und Absolventen eines naturwissenschaftlichen Studiums die Chancen für den erfolgreichen Einstieg in eine umweltpädagogische Karriere.

Ebenso können Jäger, Förster, Bergführer, Bio-Landwirte  und Menschen mit vergleichbaren naturnahen Berufen den Kurs nutzen, um ihr Fachwissen pädagogisch aufzubereiten und erfolgreich zu vermitteln.

Das Gleiche gilt für Mitarbeiter im Öko-Tourismus sowie bei ökologisch ausgerichteten Vereinen und Verbänden  – mit umweltpädagogischen Veranstaltungen lassen sich Mehrwerte und Aufmerksamkeit erzeugen.

Nicht zuletzt sind die Kenntnisse für den privaten Rahmen geeignet, etwa bei Erkundungstouren mit Freunden und Verwandten.

Mit dieser Fortbildung qualifizieren sich Lehrer, Erzieher und Sozialpädagogen für ein vielfach gefragtes Wissensgebiet. Sie können dabei auf bereits vorhandene pädagogische Kenntnisse aufbauen.

Die vermittelten Kenntnisse erhöhen auch bei Studierenden und Absolventen eines naturwissenschaftlichen Studiums die Chancen für den erfolgreichen Einstieg in eine umweltpädagogische Karriere.

Ebenso können Jäger, Förster, Bergführer, Bio-Landwirte  und Menschen mit vergleichbaren naturnahen Berufen den Kurs nutzen, um ihr Fachwissen pädagogisch aufzubereiten und erfolgreich zu vermitteln.

Das Gleiche gilt für Mitarbeiter im Öko-Tourismus sowie bei ökologisch ausgerichteten Vereinen und Verbänden  – mit umweltpädagogischen Veranstaltungen lassen sich Mehrwerte und Aufmerksamkeit erzeugen.

Nicht zuletzt sind die Kenntnisse für den privaten Rahmen geeignet, etwa bei Erkundungstouren mit Freunden und Verwandten.

Vorteile

  • Alle Naturräume des deutschsprachigen Raums
  • Allgemeine Einführung in die Naturkunde
  • Anregungen zum praktischen Ausprobieren
  • Inklusive "Kosmos Naturführer für unterwegs"
  • Förderung durch Bildungsgutschein nach AZAV möglich
  • Alle Naturräume des deutschsprachigen Raums
  • Allgemeine Einführung in die Naturkunde
  • Anregungen zum praktischen Ausprobieren
  • Inklusive "Kosmos Naturführer für unterwegs"
  • Förderung durch Bildungsgutschein nach AZAV möglich
  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Individuelle Lernbetreuung
  • Flexibel neben dem Beruf studieren
  • Start täglich möglich
  • Vielfältige Förderangebote

Voraussetzungen

Kursteilnahme: Sie benötigen keine besonderen Bildungsvoraussetzungen. Im Vordergrund steht die Vermittlung fachpädagogischer Kenntnisse. Naturkundliches Orientierungswissen wird in Grundzügen vermittelt.

Technik: Zur Dokumentation einzelner Übungen benötigen Sie eine Smartphone-Kamera oder einen Fotoapparat. Zur Nutzung des sgd-OnlineCampus benötigen Sie einen Zugang ins Internet (mit Computer oder Mobilgerät). Die Nutzung ist erforderlich für die Bearbeitung der Online- Tests.

Kursteilnahme: Sie benötigen keine besonderen Bildungsvoraussetzungen. Im Vordergrund steht die Vermittlung fachpädagogischer Kenntnisse. Naturkundliches Orientierungswissen wird in Grundzügen vermittelt.

Technik: Zur Dokumentation einzelner Übungen benötigen Sie eine Smartphone-Kamera oder einen Fotoapparat. Zur Nutzung des sgd-OnlineCampus benötigen Sie einen Zugang ins Internet (mit Computer oder Mobilgerät). Die Nutzung ist erforderlich für die Bearbeitung der Online- Tests.

Lernziele

Im Fokus des Kurses steht die pädagogische Arbeit. Sie eignen sich didaktische  und methodische Fähigkeiten  an, mit denen Sie Erkenntnisse aus Biologie und Umweltschutz zielgruppengerecht aufbereiten und vermitteln – für Kinder und Jugendliche ebenso wie für junge Erwachsene und Senioren.

Dafür lernen Sie, Veranstaltungen zu natur- und umweltpädagogischen Themen zu planen und durchzuführen. Sie berücksichtigen insbesondere die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe, die Besonderheiten des Lernorts sowie rechtliche Bestimmungen zu Naturschutz und Aufsichtspflicht. Da Ihre Veranstaltungen meist im Freien und teilweise abseits der Wege stattfinden, befassen Sie sich auch mit der Abschätzung von potenziellen Gefahren sowie dem Verhalten bei Notfällen.

Darüber hinaus schult der Kurs Ihr Verständnis für grundlegende ökologische Zusammenhänge. Er leitet Sie an, sich mit spezifischen Naturbesonderheiten bei Ihnen vor Ort vertraut zu machen.

Sie werden sensibilisiert für umweltpolitische Fragestellungen und verschaffen sich einen Überblick über die daran beteiligten Akteure und welche Verfahrensweisen es aus rechtlicher Sicht zu beachten gilt.

Abschließend erhalten Sie grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse – so steht einer selbstständigen Tätigkeit als Natur- und Umweltpädagoge nichts mehr im Wege.

Im Fokus des Kurses steht die pädagogische Arbeit. Sie eignen sich didaktische  und methodische Fähigkeiten  an, mit denen Sie Erkenntnisse aus Biologie und Umweltschutz zielgruppengerecht aufbereiten und vermitteln – für Kinder und Jugendliche ebenso wie für junge Erwachsene und Senioren.

Dafür lernen Sie, Veranstaltungen zu natur- und umweltpädagogischen Themen zu planen und durchzuführen. Sie berücksichtigen insbesondere die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe, die Besonderheiten des Lernorts sowie rechtliche Bestimmungen zu Naturschutz und Aufsichtspflicht. Da Ihre Veranstaltungen meist im Freien und teilweise abseits der Wege stattfinden, befassen Sie sich auch mit der Abschätzung von potenziellen Gefahren sowie dem Verhalten bei Notfällen.

Darüber hinaus schult der Kurs Ihr Verständnis für grundlegende ökologische Zusammenhänge. Er leitet Sie an, sich mit spezifischen Naturbesonderheiten bei Ihnen vor Ort vertraut zu machen.

Sie werden sensibilisiert für umweltpolitische Fragestellungen und verschaffen sich einen Überblick über die daran beteiligten Akteure und welche Verfahrensweisen es aus rechtlicher Sicht zu beachten gilt.

Abschließend erhalten Sie grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse – so steht einer selbstständigen Tätigkeit als Natur- und Umweltpädagoge nichts mehr im Wege.

Jetzt GRATIS-
Infopaket anfordern!

Ihr Vorteil

Top Preis-Leistungs-Garantie bei der sgd! 20 gute Gründe, warum Sie Ihr Fernstudium bei der sgd starten sollten.

  • Staatlich zugelassen
  • Beginn jederzeit
  • Persönliche Betreuung
  • Hohe Flexibilität, Lernen von zu Hause aus
  • 4 Wochen kostenlos testen
Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 9:00 bis 17:00 Uhr
Infos Klett Akademie

Die Klett Akademie hat ihren Schulbetrieb geschlossen. Für weitere Auskünfte und Fragen wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse:

klett-akademie@dwg.de